www.golfschwung.net

Navigation
Home
Golflexikon
Schwungtipps
Ausrüstung und Anbieter
Schlägerfitting
Schlägerbau
Accessoires
Regelkunde
Spielpartner
Suchen & Finden
Links
Kontakt
Impressum

Schlägerkopfmontage
Anleitung für Schlägerkopfmontage

Sie benötigen:

  • Schlägerkopf
  • Schaft
  • evtl. Ferrule
  • Säge
  • Feile/Schleifpapier
  • 2-Komponenten Epoxidharz-Kleber (z.B. Uhu plus endfest 300)

Montageanleitung

  • Zu Beginn kürzen Sie den Schaft, wenn laut Schaftschneidetabelle des Herstellers gefordert, am Tip (dünnes Schaftende), um die für den jeweiligen Schläger vorgegebende Länge.

  • Bei einem Graphitschaft umwickeln Sie den Schaft an der Sägestelle mit Klebeband, um ein eventuelles Zersplittern zu verhindern. Bei einem Stahlschaft können Sie auch einen Rohrschneider verwenden.

  • Wenn ein Ferrule (konisch zulaufendes Plastikteil zum Übergang zwischen Schlägerkopf und Schaft) benötigt wird, schieben Sie dieses über den Tip (erwärmen Sie das Ferrule vorher vorsichtig mit einem Föhn).

  • Stecken Sie danach den Schaft bis zum Anschlag in den Schlägerkopf. Das Ferrule schiebt sich dabei nach hinten. Lassen Sie es an dieser Stelle. Wenn kein Ferrule benötigt wird, so markieren sie den Schaft an der Hoselkante (der Teil des Schlägerkopfes, welcher den Abschluß zum Schaft bildet) mit einem Filzstift.

  • Bei einem Graphitschaft entfernen Sie nun die oberste Lackschicht am Tip des Schaftes bis zum Ferrule, oder bis kurz unterhalb der Markierung, vorsichtig mit feinem Sandpapier. Nie in die Graphitfaserstruktur eindringen!

  • Bei einem Stahlschaft entfernen Sie die Chromschicht bis knapp unterhalb der Markierung oder des Ferrules.

  • Kürzen Sie jetzt am Butt (dickes Schaftende) den Schaft auf die gewünschte Länge (je nach Eisen bzw. Holz). Berücksichtigen Sie, daß das Kopfende des Griffes ca 8 mm übersteht.

  • Mischen Sie den 2-Komponenten Kleber im angegebenen Verhältnis, bestreichen Sie den Tip des Schaftes bis zur Markierung bzw. zur Ferrule. Geben Sie auch noch etwas Kleber in die Hoselbohrung des Schlägerkopfes. Danach drehen Sie den Schaft in den Schlägerkopf, und entfernen sofort sorgfältig den überschüssigen Kleber mit einem Tuch. Beachten Sie, ob Sie die Beschriftung auf dem Schaft (bei Graphitschäften) beim Ansprechen des Balles sehen wollen, oder nicht.

  • Stellen Sie den Schläger senkrecht zum Aushärten an einen warmen Ort. Nach dem Aushärten können Sie den Griff (wie unter Griffmontage beschrieben) aufziehen.

Anzeigen:

Zugriffe:214812
Links: Allergie Informationen
Zukunft Investments
Lötstelle
Musterbriefe und Vorlagen
Holz Bauanleitungen
Miet Profi