www.golfschwung.net

Navigation
Home
Golflexikon
Schwungtipps
Ausrüstung und Anbieter
Schlägerfitting
Schlägerbau
Accessoires
Regelkunde
Spielpartner
Suchen & Finden
Links
Kontakt
Impressum

Aufschwung
Fundamental wichtig beim Aufschwung ist das Verlagern des Körpergewichtes nach rechts (Rechtshänder). Dies wird durch eine exakte Drehung des Körpers, speziell der Hüfte, ausgelöst. Hier gibt es einen Trick: Stellen Sie sich vor, Ihr linkes Knie wäre mit einem elastischen Band am Schlägergriff befestigt, und würde somit beim Aufschwung leicht nach rechts gezogen (Abb.:1). Diese Bewegung bewirkt automatisch eine korrekte Hüftdrehung und Gewichtsverlagerung.

  • bewegen Sie Ihr linkes Knie (Rechtshänder) beim Aufschwung (wie von einem Band gezogen) leicht nach rechts (Abb.: 1)
  • bilden Sie während des gesamten Schwunges einen möglichst großen Abstand zwischen Schulter und Hände (Abb.:2)
  • streifen Sie mit Ihrer vorderen Schulter das Kinn, und fühlen Sie sich in der Endposition wie "aufgezogen" (Abb.:3)

Abb.:1

Abb.:2

Abb.:3

Da bei einem breiten, ausladenden Schwung, der Schläger mehr Weg zurücklegen muss, wird automatisch die Schlägerkopfgeschwindigkeit erhöht. Dies erreichen Sie, indem Sie den Abstand zwischen den Händen und der Schulter groß halten.

Sie sollten in der Endposition wie eine Spiralfeder aufgezogen sein. Dies erreichen Sie, indem Sie eine volle Schulterdrehung gegen eine stabile rechte Seite ausführen. Sie sollten in der Endposition mit Ihrer linken Schulter (Rechtshänder) das Kinn streifen.

Anzeigen:

Zugriffe:214812
Links: Allergie Informationen
Zukunft Investments
Lötstelle
Musterbriefe und Vorlagen
Holz Bauanleitungen
Miet Profi