www.golfschwung.net

Navigation
Home
Golflexikon
Schwungtipps
Ausrüstung und Anbieter
Schlägerfitting
Schlägerbau
Accessoires
Regelkunde
Spielpartner
Suchen & Finden
Links
Kontakt
Impressum

Putt
Beim Putten ist jeder Griff, jede Ansprechhaltung und jede Ausrichtung erlaubt! Sie muß nur für Sie funktionieren. Probieren Sie deshalb am Anfang mehrere Möglichkeiten aus, und wählen Sie diejenige, bei der Sie die meisten Bälle lochen, denn nur das zählt!

Abgesehen davon gibt es einige Tipps, die meiner Meinung nach bei jedem wirken.

Halten Sie die Augen beim Zielen genau senkrecht über dem Ball.

Bleiben sie mit den Beinen und den Hüften wie einbetoniert stehen. Die Pendelbewegung des Puttschwunges erfolgt nur aus den Schultern, die Arme schwingen mit.

Beschleunigen Sie durch den Ball, damit verhindern Sie ein Verdrehen des Putterkopfes im Treffmoment. Dies ist das gleiche Prinzip wie bei einem beschleunigenden Auto. Dieses liegt auch stabiler auf der Straße während es beschleunigt, und kommt leichter ins Schleudern während es abbremst. Ein Beschleunigen im Treffmoment erreichen Sie dadurch, daß Sie 1/3 der Schwungbewegung ausholen und 2/3 durchschwingen. Das heißt, der Putter wird unabhängig von der Puttentfernung, und damit des Puttradiuses, immer halb so weit zurück- wie durchgeschwungen.

Und der wichtigste Tipp: Schauen Sie dem Ball nie nach. Sie können durch das Nachschauen den Rollverlauf sowieso nicht mehr beeinflussen. Wenn Sie sich aber vor dem Treffmoment schon vornehmen, nicht nachzuschauen, so werden Sie im Treffmoment die Schultern auch nicht zum Loch drehen, und somit auch den Putterkopf nicht verkanten.

Stellen Sie sich anstatt nachzuschauen vor Ihrem geistigen Auge vor, wie der Ball zum Loch rollt und in diesem verschwindet (siehe Mentaltipps).

  • Halten Sie die Augen beim Zielen genau senkrecht über dem Ball
  • Der Putt erfolgt aus den Schultern und Armen, der Unterkörper bleibt passiv.
  • Beschleunigen Sie im Treffmoment durch den Ball.
  • Halten Sie Ihre Position im Durchschwung so lange ein, bis der Ball im Loch ist!! Das bedeutet: kein Nachschauen (und damit heben des Kopfes), und kein drehen der Schultern zum Loch!

Anzeigen:

Zugriffe:219986
Links: Allergie Informationen
Zukunft Investments
Lötstelle
Musterbriefe und Vorlagen
Holz Bauanleitungen
Miet Profi